Mo, 26. Februar 2018 - 04:46 Sportwissenschaft [Fach wechseln]  

Veranstaltungsverzeichnis Sportwissenschaft

Sommersemester 2017

Übung: 10812 Ringen, Raufen und Verteidigen - Sinnperspektiven ostasiatischer Kampfkünste

Überblick
Typ:Übung
Semesterwochenstunden:2
Studienabschnitt:3. Studienabschnitt
Bereich:LV APO 2010/12/13
Dozent:Dr. Markus Klein
Ort/Zeit:Mo 12.15 - 13.45 Uhr, Ringer-Halle
Beginn:erste Veranstaltungswoche.
Anmeldung:Für diese Veranstaltung müssen Sie sich hier in ViLI anmelden.
Plätze:Teilnahmeplatz: 30 von 30 Plätzen belegt. (Warteliste: 1)
Beschreibung

Ziele:
Im Rahmen des Kurses sollen im Zusammenhang mit praktischem Üben Konzeptionen erarbeitet werden, Bewegungsaspekte der ostasiatischen Kampfkünste für breitensportliche Felder sowie für den Schulsportunterricht fruchtbar zu machen

Inhalte:
Grundlagen von Hand- und Fußangriffen
Formenlauf („Schattenkampf“)
Konzentration, Selbstüberwindung, Bruchtest

Anforderungen:
Übernahme von Lehraufträge, sportpraktischer Kompetenztest

WICHTIG: die Ringermatte darf nicht barfuß betreten werden. Es empfiehlt sich die Anschaffung von leichten Kunstturnschuhen oder speziellen Kampfsportschuhen. Gewöhnliche Hallensportschuhe sind NICHT geeignet, da die Fußfreiheit eingeschränkt wird.

Hinweis:
Weitere Informationen (z. B. Credit-Points, Leistungskontrollen/Prüfungen) entnehmen Sie bitte der jeweiligen Prüfungs- und Studienordnung und dem Modulhandbuch.

Literatur

Andree, A. (2008). Ringen und Kämpfen - Zweikampfsport. Handreichung für die Schulen der Primarstufe und Sekundarstufe I (Edition Schulsport, 8) ([Überarb. Ausg.]). Aachen: Meyer & Meyer.

Bächle, F. & Heckele, S. (2008). 999 Spiel- und Übungsformen im Ringen, Raufen und Kämpfen (Spiel- und Übungsformen). Schorndorf: Hofmann.

Binhack, A. (1998). Über das Kämpfen. Zum Phänomen des Kampfes in Sport und Gesellschaft (CampusForschung, 768). Frankfurt/Main, New York: Campus-Verl.

Fardel, B., Groß, S., Janalik, H., Keßler, K., Meyer, J., Troglauer, K.-G. & Zeine, H. (2000). Kämpfen im Sportunterricht. Bausteine und Materialien für die Lehrerfortbildung. Düsseldorf: Rheinischer Gemeindeunfallversicherungsverband. Zugriff am 01. April 2011 unter http://www.schulsport-nrw.de/info/03_fortbildung/pdf/kaempfen_im_sportunterricht.pdf.

Friedrich, I. (2006). Selbstverteidigung. Lehren und lernen (Praxisideen Kampfsportarten, 27). Schorndorf: Hofmann.

Höller, J. & Maluschka, A. (2006). Taekwondo-Selbstverteidigung. Grundlagen, Trainingspraxis, Gürtelprüfung (2., überarb. Aufl.). Aachen: Meyer & Meyer.

Kuhn, P. (2008). Budo im Sportunterricht. Überlegungen zu einer sportpädagogischen Theorie und Praxis des Kämpfens in der Schule. Sportunterricht, 57 (4), 110–115.

Lange, H. & Sinning, S. (2009). Kämpfen, Ringen und Raufen im Sportunterricht (Praxisbücher Sport) (2., korr. Aufl.). Wiebelsheim: Limpert.

Pfeifer, R. (2004). Mechanik und Struktur der Kampfsportarten. Handbuch für Trainer in Kampfsport und Kampfkunst (Sportwissenschaftliche Arbeiten, 1) (2. Aufl.). Köln: Sport und Buch Strauß.

QR-Code für Mobiltelefone

qr codeIn dieser Grafik ("QR-Code") ist die Website-Adresse dieser ViLI-Veranstaltung kodiert.

Sie können diese Grafik herunterladen und in gedruckte Handouts o.ä. einfügen. Nutzende mit Smartphones können dann mit wenigen Handgriffen auf diese ViLI-Seite zugreifen.