Di, 20. August 2019 - 06:16 Sportwissenschaft [Fach wechseln]  

Veranstaltungsverzeichnis Sportwissenschaft

Wintersemester 2002/03

Seminar: Methoden der Sportwissenschaft 2.1 - Versuchsplanung und Experiment (112 C)

Überblick
Typ:Seminar
Semesterwochenstunden:2
Studienabschnitt:1. Studienabschnitt
Bereich:Grundstudium
Dozent:Univ.-Prof. Dr. Georg Wydra
Ort/Zeit:Do 10.15 - 11.45 Uhr, Raum 0.22
Beginn:erste Veranstaltungswoche.
Anmeldung:Für diese Veranstaltung müssen Sie sich hier in ViLI anmelden.
Plätze:Teilnahmeplatz: 28 von 35 Plätzen belegt.
Beschreibung

Ziele:
Die Teilnehmer sollen ein kleines und leicht überschaubares Experiment von aktueller sportwissenschaftlicher Bedeutung planen, durchführen, auswerten und darstellen. Auf diesem Weg sollen sie mit verschiedenen Methoden des Arbeitens in der sportwissenschaftlichen Forschung konfrontiert werden.
Inhalte:
- Formulierung von Fragestellungen und Hypothesen
- Skizzierung des Untersuchungsdesigns
- Planung und Durchführung von Untersuchungen
- Grafische Aufbereitung des Datenmaterials
- Erstellen eines Ergebnisberichtes
Literatur:
Bortz, J./Döring, N.: Forschungsmethoden und Evaluation. Springer, Berlin 1995.
Hager, W./Spies, K.: Versuchsdurchführung und Versuchsbericht. Hogrefe. Göttingen 1991.
Leistungsnachweise:
Alle Studierende müssen das Seminar erfolgreich besuchen (Teilnahmebestätigung). Diplomer müssen daneben die Klausur bestehen (31 von 60 Punkten).
Lehramtskandidaten, die ihre wissenschaftliche Arbeit in Sport schreiben, müssen die Gesamtklausur der Veranstaltung Methoden 1 bestanden haben und benötigen deshalb nur noch die erfolgreiche Teilnahme am Seminar
Für die Teilnahmebestätigung:
- Regelmäßige aktive Teilnahme am Seminar
- Aktive Teilnahme an den im Rahmen des Seminars durchgeführten Experimenten
- Erstellung eines Untersuchungsberichtes

QR-Code für Mobiltelefone

qr codeIn dieser Grafik ("QR-Code") ist die Website-Adresse dieser ViLI-Veranstaltung kodiert.

Sie können diese Grafik herunterladen und in gedruckte Handouts o.ä. einfügen. Nutzende mit Smartphones können dann mit wenigen Handgriffen auf diese ViLI-Seite zugreifen.